deutsch |  English
Sie sind hier: Software Engineering / Devices

Unterstützte Devices

In dieser Übersicht sind alle Devices bzw. Hardware-Interfaces aufgeführt, die von homeVisu oder jeder anderen Anwendung, die auf unser Framework aufsetzt, unterstützt werden.

Kundenspezifische Devices sind hier nicht aufgeführt.
Für Kundenprojekte und Anwendungen entwickeln wir selbstverständlich laufend neue Gerätetreiber.

PLC-BUS Interface PLCBUS-T 1141

 

Beim PLC-BUS (Powerline Communication Bus) handelt es sich um einen Powerline-basierten Installationsbus, bei dem die Schaltsignale über die vorhandene Hausinstallation (Stromkabel) gesendet werden, ohne dass neue Leitungen verlegt werden müssen.  

Das PLC-BUS Interface gibt es als RS232 oder USB-Variante und dient zur Anbindung eines PC´s mit dem PLC-BUS. Über das Interface kann jedes PLC-BUS Modul gesteuert, sein Status abgefragt und visualisiert werden.

PLC-BUS Funktionen des homeVisu Device

  • Steuern und visualisieren aller 16 Raum-Adressen und 16 Geräte-Adressen in beliebigem User-Code Bereich
  • Jede der 64.000 Adressen ist individuell visualisierbar.
  • Vergabe und Umkonfiguration der Master Adresse eines Moduls
  • Prüfen, welche Adressen schon vergeben sind
  • Vergabe und Löschen von Szenen-Adressen
  • Einstellen und Abfragen des User-Codes
  • Unterstützung bei der Konfiguration und Einrichtung durch:
  • RX-TX-Monitor – protokollieren der Bus-Kommunikation
  • BUS-Test - Steuerkonsole mit allen Bus-Befehlen und mit Abfragefunktion des Signalpegels und des Störrauschens

In homeVisu kann man ein Template importieren um die Funktion des PLC-BUS schnell zu testen. Download 
Zusätzlich basiert die homeVisu Demo auf dem PLC-BUS.


X10/PLCBUS Transfer Interface

Mit dem X10/PLC-BUS Transfer Interface (PLCBUS 4808) können vorhandene X10 Module mit PLC-BUS Controllern und mit X10 Controllern die PLC-BUS Module gesteuert werden.
PLCBUS 4808 ist ein Protokollübersetzer.


Conrad RS232 8-fach Relaiskarten

Es werden 3 Relaiskarten von Conrad unterstützt:

  • 967720: altes Model mit 8x24V Relais (nicht mehr erhältlich)
  • 197720: mit 8x 24V Relais
  • 197730: mit 8x 230V Relais  

Es können je RS232-Port bis zu 255 Karten kaskadiert und so über 2000 Relais angesteuert werden.
Alternativ können mit der Device Instanziierung mehrer Karten über unterschiedliche RS232-Ports oder über mehrere Port-Server betrieben werden.
So können theoretisch beliebig viele Karten und Relais angesteuert werden.

Die Relais können einzeln an- bzw. ausgeschaltet oder mit einer Bit-Maske alle Relais auf einmal geschaltet werden.

In homeVisu kann man ein Template importieren um die Funktion der Karte schnell zu testen. Download


ELV RS232-I/O-Board IO 88

 

Das IO88 bietet 8 Eingange und 8 Ausgänge.

Durch die Device-Instanziierung können mehrere IO 88 gleichzeitig angeschlossen werden.

Die Ausgänge können einzeln an- bzw. ausgeschaltet oder mit einer Bit-Maske alle Ausgänge auf einmal geschaltet werden.

Die Eingänge können visualisiert und bei einem Zustandswechsel eines Einganges das Makro von Buttons gestartet werden.

In homeVisu kann man ein Template importieren um die Funktion des IO88 schnell zu testen. Download


ELV USB-I/O-Interface UIO 88

 

Das UIO88 wird vom Software-Device des IO88 unterstützt.
Damit das UIO88 erkannt und angesprochen werden kann muss ein Treiber für einen virtuellen COM-Port installiert sein.
Einen aktuellen Windows FTDI Treiber (CDM20802) für das ELV UIO88 haben wir hier zum Download bereitgestellt.

Das UIO88 bietet 8 Eingange und 8 Ausgänge.

Durch die Device-Instanziierung können mehrere UIO 88 gleichzeitig angeschlossen werden.

Die Ausgänge können einzeln an- bzw. ausgeschaltet oder mit einer Bit-Maske alle Ausgänge auf einmal geschaltet werden.

Die Eingänge können visualisiert und bei einem Zustandswechsel eines Einganges das Makro von Buttons gestartet werden.

In homeVisu kann man ein Template importieren um die Funktion des UIO88 schnell zu testen. Download


ELV LAN I/O-Board IPIO 88

Das IPIO88 bietet 8 Eingange und 8 Ausgänge, die über Netzwerk angesprochen werden.

Durch die Device-Instanziierung können mehrere IPIO 88 gleichzeitig eingebunden werden.

Die Ausgänge können einzeln an- bzw. ausgeschaltet oder mit einer Bit-Maske alle Ausgänge auf einmal geschaltet werden. Die Eingänge können visualisiert und bei einem Zustandswechsel eines Einganges das Makro von Buttons gestartet werden.

In homeVisu kann man ein Template importieren um die Funktion des IPIO88 schnell zu testen. Download


ELV LAN-IP-Switch IPS 1

 

Der IPS1 bietet einen 230V Relais Ausgang, der über das Netzwerk geschaltet wird.

Durch die Device-Instanziierung können mehrere IPS1 gleichzeitig eingebunden werden.

In homeVisu kann man ein Template importieren um die Funktion des IPS1 schnell zu testen. Download